NINA HALPERN

THEATERPÄDAGOGIN

 

"Nina Halpern war genau die richtige Person, um unser MusikTheaterImprovisations-Projekt zu unterstützen. Mir ihrer Erfahrung in Theater und Improvisation hat sie uns immer die Denkanstösse und Ratschläge gegeben, die wir gebraucht haben. Immer wenn wir nicht mehr weitergewusst haben, hatte sie den Blick fürs Ganze und wusste uns weiterzuhelfen. Nach den Proben mit ihr waren wir alle wieder frisch motiviert und hatten unser Ziel wieder vor Augen. Sie trägt deshalb grossen Anteil am Gelingen des Projekts. Es war ein Genuss mit ihr zu arbeiten."

 

Laurin Moor, Spieler TaTa Theater


"Die Zusammenarbeit mit Nina Halpern war stets geprägt von einer hohen Professionalität und Zielstrebigkeit. Nina kommuniziert klar, ist hoch motiviert und versteht es, diese Motivation auch an ihr Umfeld und die Jugendliche, mit denen sie arbeitet weiterzugeben." 

 

Numa Bischof Ullmann, Intendant Luzerner Sinfonieorchester


"Wisst ihr, offen gestanden hätte ich niemals gedacht, dass dieses Projekt so ein wichtiger Teil von mir werden würde. Sie passen zu uns, diese Schweizer, sind aber dennoch vollkommen verschieden im Vergleich zu uns Russen. Wir teilen dennoch zweifellos alle das gleiche - eine gemeinsame Leidenschaft für eine gemeinsame Sache, die uns in eine schwierige, anstrengende und grosse Arbeit verwickelt hat." 


"Наша Нина - девушка, которой не возможно не восхищаться."

 

Polina Fomicheva, Schülerin Kulturaustauschprojekt Zürich - Rybinsk


"Die langjährige Zusammenarbeit mit Nina bei den unterschiedlichsten Projekten ist immer wieder eine Bereicherung für mich. Wir ergänzen uns sehr gut und verstehen uns mittelweile fast blind bei der Arbeit. Nina arbeitet professionell und flexibel. Auch die Art und Weise, wie Nina ein Projekt persönlich führt, ist mitunter ein Garant dafür, dass das Projekt aus jeglicher Sicht intern und extern zu einem Erfolg wird. Sie hat immer ein offenes Ohr für Anliegen und Inputs und bereichert mit ihrer frischen und unkonventionellen Art jede Zusammenarbeit. So muss Theaterpädagogik gelebt werden!"

 

Markus Güdel, Lichtdesigner


"Vielen Dank für die wundervolle Theaterzeit mit dir. Ich bin jetzt schon ein bisschen traurig, dass wir uns vielleicht erst im Herbst wieder sehen. Und ich lerne so viel von dir und schätze deinen Umgang mit uns sehr."

 

Spielerin Jugendtheater Ruswil


"Liebe Nina, im Frühjahr 2012 hatten wir beim Jugendtheater Ruswil den Regieposten neu zu besetzen. Du warst damals noch mitten in der heidelbergschen Ausbildung zur Theaterpädagogin, dein Ruf als „Geheimtipp“ hallte aber bereits bis in die Ruswiler Tropfstei-Höhle. Wir durften mit dir als Regisseurin drei wunderbare, reibungslose Spielzeiten erleben. Die jungen SchauspielerInnen hast du mit feinem pädagogischem Gespür an ihren Aufgaben wachsen lassen, und die Gruppe mit natürlicher Autorität gelenkt und zusammengehalten. Alle drei Produktionen bestachen durch ein hohes künstlerisches Niveau, wurden vielbeachtet und gefeiert. Wir vom Produktionsteam haben dich als äusserst kompetente, professionelle und gut organisierte Theaterfrau und Pädagogin erlebt, und deine feinfühlige Art, deinen Charme und Witz geschätzt. Wir werden deine Karriere gespannt weiterverfolgen!"

 

Bruno Buchmann, Produktionsteam Jugendtheater Ruswil


"Liebe Nina, wir bedanken uns ganz herzlich bei dir für die geile Zeit, die wir mit dir erleben durften. Du hast uns von Anfang an mit deiner Offenheit und Herzlichkeit aufgenommen, was wir sehr geschätzt haben. Du hast uns die Hemmungen genommen auf der Bühne zu stehen. Das hat es uns sofort leicht gemacht. Wir bedanken uns für deine Unterstützung in all den Wochen. Nur mit dir konnten wir das alles schaffen. Du bist so eine gute Person und wir haben dich alle extrem gern bekommen."

 

Abschlussklasse 9A, Unteres Furttal Otelfingen, Projekt "Lilli und Marlene"


"Nina ist eine sympathische, nette, lustige Person. Sie hat uns viel beigebracht."

 

Schülerin, 7. Klasse, Improvisationsworkshop


"Ilse war im Stück sehr gut. Sie hat Pausen genutzt und das Setting verändert und dabei noch das Publikum in ihren Bann gezogen. Keiner hat es gewagt, auch nur zu flüstern. Die Rolle von Ilse wurde von Nina Halpern ausgezeichnet umgesetzt und gespielt. Das Stück erhielt durch sie eine unglaubliche Intensität."

 

Besucherin einer Aufführung von "Frühlings Erwachen"


"Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler waren begeistert von den Führungen von Nina Halpern. Die Projektleitung schätze ihre sehr verlässliche Art, die sorgfältige Vorbereitung auf die einzelnen Führungen und ihre stufengerechte Umsetzung des Ablaufprogramms."

 

Philipp Christen, Projektleiter "Erlebnistag Musegg", Albert Koechlin Stiftung


"Als Gast im Publikum durfte ich eine überaus überzeugende Vorstellung auf sehr hohem spielerischem und musikalischem Niveau miterleben. Die Inszenierung war handwerklich und künstlerisch überaus raffiniert. Nina ist es mit Bravour gelungen, die höchst komplexen und vielfältigen Anforderungen, welche die Umsetzugen einer so grossen Produktion erfordern, zu meistern."

 

Marcel Felder, Theaterpädagoge, Besucher beim Musical "RENT"