NINA HALPERN

THEATERPÄDAGOGIN

 

Lieblingsmenschen
Jugendtheater Ruswil
Regie

Anna ist seit sechs Jahren mit Philip zusammen. Ausserdem studiert sie fleissig Philosophie. Darius ist mit etwas ganz Grossem beschäftigt und scheint darüber sein Studium zu vergessen. Er hat was mit Lili, deren beste Freundin Jule ist. Früher war Jule mit Darius zusammen, aber mittlerweile konzentriert sie sich vor allem auf eine Schauspielkarriere, vielleicht auch in Hollywood. Und aus Mitleid schläft sie auch mal mit Sven. Der wiederum will die Frauen verstehen, kann einem aber nur leidtun. Und er hätte eigentlich auch gern mal was mit Lili. Aber eigentlich lieben alle Philipp...

 

Zum Stück

 

Die Autorin Laura de Weck beschäftigt sich in ihrem Debütstück Lieblingsmenschen  mit den Verhaltens- und Sprachmustern der Anfangs 20-jährigen und versteht es, diese sich nach Authentizität sehnende Jugend in einer Ästhetik des Nicht-Kommunizierens einzufangen. Sie porträtiert im Stück eine Generation der Unverbindlichkeit und beschreibt sie mal kritisch und komisch, mal düster und frisch.

 

Buch: Laura de Weck

Inszenierung/Bühnenkonzept: Nina Halpern

Licht: Markus Güdel

Technik: Lukas Schumacher

Spiel: Gioia Schaller, Matthias Felder, Simone Keller, Rahel Grüter, Michael Bucheli


Premiere: 6. April 2013

Aufführungsort: Kulturraum am Märtplatz Ruswil (LU)


Gastspiel am 14. Zentralschweizer Kinder- und Jugendtheatertreffen (JUTZ)

14. Juni 2013

Theater Pavillon Luzern