NINA HALPERN

THEATERPÄDAGOGIN

 

Countess of Kent
Jugendzirkus Tortellini
Regie

Der Jugendzirkus Tortellini reist mit seiner neuen Produktion 150 Jahre in die Vergangenheit. Queen Victoria ist 1868 inkognito in Europa unterwegs. Unter dem Namen «Countess of Kent» besucht der englische Hofstaat die Schweiz und nächtigt im schönen Luzern. Die Stadt ist in heller Aufregung über den hohen Besuch. Während aber die englische Königin, umgeben von Familie und prunkvollen Habseligkeiten, ihrem verstorbenen Mann Albert nachtrauert, haben die Strassenkinder und Gaukler ganz andere Sorgen: Die Behörden von Luzern setzen alles daran die Stadt gastfreundlich und in einem guten Licht erscheinen zu lassen. Die Kinder, die ihr Glück als Strassenmusikantinnen in den Gassen Luzerns versuchen, werden immer mehr vertrieben und schikaniert. Ihrer Existenz bedroht, fassen einige Strassenkinder einen Plan: Sie wollen in die königliche Suite einbrechen. 
 
Die 16 jungen Spielerinnen und Spieler tauchen ein in eine historische Welt, in der sie sich in hohe Lüfte begeben, Keulen und Diabolos schwingen lassen und das Publikum mit herrlicher Musik verzaubern.

Regie: Nina Halpern 
Musik: Lisa Brunner
Szenografie: Noemi Hunkeler 
Kostüm: Frieda Gysin
Lichtdesign: Markus Güdel
Spiel: Silja Bühler, Solvej Canova, Andrina Graf, Basil Graf, Celia Graf, Frieda Gysin, Marsaili Haas, Rea Kurmann, Ilia Le Belle, Rea Lötscher, Marla Neidhart, Amaya Scherl, Marlon Scherl, Anne Thoma, Sophie Thoma, Gaoussou Tounkara

Aufführungen

9. August - 7. September 2019

Theater Pavillon Luzern