Sonne, STrand und süsse sünden

Die Nachkommen.jpg

Sonne, Strand und süsse Sünden

Sich unbekannte Menschen werden von einem Algorithmus ausgewählt und lernen sich erst vor dem Traualtar kennen. Ist das die Zuspitzung einer neuen Realität unserer Generation, die ihr Glück und Schicksal lieber den Berechnungen eines Servers überlässt? Wie finden wir Liebe und Zuneigung in einer Zeit, in der physische Begegnungen erschwert sind? Wollen wir überhaupt unseren Traumpartner, unsere Traumpartnerin suchen müssen? Ist es nicht verlockend, diese Verantwortung einer künstlichen Intelligenz überlassen zu können? Aber lässt sich Liebe denn berechnen?

Spiel: Xenia Bertschmann, Moritz Suter, Clara Förster, Ines Vita Amstad

Künstlerische Leitung: Nina Halpern, Gian Leander Bättig

Film: Maximilian Preisig

Produktion: Die Nachkommen

21. bis 23. Oktober 2021

17. bis 19. November 2021

im Schlössi Utenberg Luzern